Parteireform: Zukunftsimpulse für die Parteiendemokratie

Ein Gemeinschaftsprojekt zu Parteireformen von Heinrich-Böll-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Progressiven Zentrum


Aktuelles

Blog Reformthesen für Landesgeschäftsführer Parteireform-Projekt stellt Kerninhalte bei Bündnis 90/Die Grünen vor
2. Dezember 2015 |

In der Landesgeschäftsführer-Runde von Bündnis 90/Die Grünen hatte Policy Fellow Hanno Burmester Gelegenheit, Kernthesen zur Organisationsentwicklung politischer Parteien vorzustellen. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Progressiven Zentrums, Dominic Schwickert, ging die Runde vor allem ins Gespräch zu den Themen Mitgliederaktivierung und Parteikultur.




Blog Kulturwandel in den Parteien Vortrag von Hanno Burmester im Rahmen der Veranstaltung "Zukunft der Parteiendemokratie" der Heinrich-Böll-Stiftung
Datum der Veranstaltung: 7. November 2015 | Berlin

„Strukturreformen bringen nur etwas, wenn sich auch die Kultur in Parteien ändert“, so Hanno Burmester, Leiter des Projekts „Legitimation und Selbstwirksamkeit“. Am 7. November 2015 hielt er  in den Berliner Sophiensälen einen Impulsvortrag zum Kulturwandel in Parteien. „Wenn Parteien es ernst meinen, müssen sie in Kauf nehmen, Mitglieder zu verlieren, die sich nicht verändern möchten.“




Blog Input auf der GreenCampus TrainerInnen-Konferenz
2. November 2015 |

Wie können Parteien positive Kulturveränderungen durch eine andere Art der Weiterbildung befördern? Auf der TrainerInnenkonferenz von GreenCampus, der Weiterbildungsakademie der Heinrich-Böll-Stiftung, hielt Policy Hanno Burmester einen Vortrag zum Thema Qualifizierung und Kulturwandel.




Blog Die Partei und ich – eine Hate- Love Story Ein Beitrag von Alisa (publixphere Mitglied)
9. Oktober 2015 |

Zur Generation Y gehören und einer Partei beitreten? Passt das zusammen? Alisa hat den Schritt getan. Was sie an ihrer Partei nervt und warum sie trotzdem bleibt, schildert sie hier…




Blog Abgeordnete des Netzwerks Berlin informieren sich über Projektideen
29. September 2015 |

Auf Einladung des Netzwerks Berlin, einem Zusammenschluss von rund 40 Bundestagsabgeordneten der SPD, waren Dominic Schwickert und Hanno Burmester zu einer Hintergrundrunde in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft zu Gast.




Blog Parteireform-Roundtable mit Bundesspitzen der politischen Jugendorganisationen Lisa Ruppel
Datum der Veranstaltung: 17. September 2015 | Berlin

Nach fast einem Jahr Arbeit zur Zukunft der Parteien gab es viele Ergebnisse und Thesen unseres Parteireform-Projektes zu diskutieren. In Kurzform: Der ständige Wandel unserer Gesellschaft muss von den Parteien in viel stärkerem Maße aufgegriffen werden. Nur wie?! Und wer soll das am Ende des Tages tun? Neben vielen innovativ denkenden aktuellen ParteifunktionärInnen und -gestalterInnen, wird es vor allem der politische Nachwuchs sein, der sich dieser Aufgabe annehmen darf und muss.




Blog Präsentation der Projektergebnisse am 17. September 2015 Hanno Burmester | Philipp Sälhoff | Marie Wachinger
Datum der Veranstaltung: 17. September 2015 | Berlin

Die Frage der Revitalisierung von Parteien stellt sich für alle politischen Strömungen. Vor diesem Hintergrund haben der Stiftungsverbund der Heinrich-Böll-Stiftungen, die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Progressive Zentrum im September 2014 gemeinsam das überparteiliche Projekt „Legitimation und Selbstwirksamkeit: Zukunftsimpulse für die Parteiendemokratie“ initiiert. Heute wurden in Berlin Projektergebnisse und -website im Rahmen eines Pressefrühstücks der Öffentlichkeit vorgestellt.




Blog Gastbeitrag des Projekts in der „Berliner Republik“: Her mit den Visionen! Hanno Burmester | Philipp Sälhoff | Marie Wachinger
8. August 2015 |

Allen ist klar: Parteien müssen sich erneuern, um relevant zu bleiben. Aber warum gelingt es ihnen dann so schlecht, auf der Höhe des gesellschaftlichen Wandels zu bleiben? Weil sie zu oft auf den großen Wurf setzen, statt Parteireform als ständigen Prozess des niedrigschwelligen Experimentierens zu verstehen.




Blog CARTA-Reihe „Agenda 2030“: Partei ergreifen? Engagement ohne Mitgliedschaft Marie Wachinger | Fabian Voß
15. Juli 2015 |

Der Mitgliederschwund der Parteien in Deutschland hält an. Laut einer Studie des Politikprofessors Oskar Niedermayer verloren die im Bundestag vertretenen Parteien sowie die FDP im letzten Jahr zusammen weitere 2,5 Prozent ihrer Mitglieder. Um den Weg zurück in eine Gesellschaft zu finden, die dabei ist, den Parteien den Rücken zuzukehren, müssen die Parteien interessierten Nichtmitgliedern Engagementmöglichkeiten anbieten. Lernen können sie vom Erfolg der NGOs in den vergangenen Jahren.




Blog Demokratieforscher Jérémie Gagné in der „Berliner Republik“: Die Substanz ist bald aufgebraucht Jérémie Gagné
21. Juni 2015 |

Es sind beileibe nicht nur die “Abgehängten”, die mit der Politik nichts mehr am Hut haben. Umgekehrt sind die etablierten Parteien genauso unfähig, sich auf zunehmend politikferne Milieus einzulassen. Nach der Entfremdung folgt alsbald die Scheidung. Es kommt darauf an, dies mit Weitsicht zu vereiteln.




Soziale Netzwerke