Parteireform: Zukunftsimpulse für die Parteiendemokratie





Parteikultur – Ideen für Parteireform abseits von Satzungs- und Gesetzesänderung

Hanno Burmester | Regina Michalik

Wer Parteien attraktiver machen möchte, muss an ihre Kultur ran. Ebenso wichtig wie zeitge- mäße Satzungstexte ist der alltägliche Umgang der Parteimitglieder miteinander, die Qualität der Zusammenarbeit, die Offenheit für Neue und Neues, die Fähigkeit zur fairen Debatte und die Bereitschaft zur reflektierten Führung. Wir vertreten die These, dass Parteien eine Kultur der Offenheit, der Neugier und der Lernbereitschaft brauchen, um zukunftsfähig zu sein. Nur wenn Parteien hier ansetzen und Kultur als elementares Thema für die eigene Zukunftsfähigkeit erkennen, kann Parteiarbeit wieder das machen, was ihr in Augen der meisten Politikinteressierten heute fehlt: Spaß.

Zum Download








veröffentlicht am

17 September 2015


Schlagwörter

Die ErgebnisseDie ErgebnissePolicy Briefs